Meine Meinung zu ... Interview mit der Süddeutschen Zeitung

Ich suche den Dialog! In der Kategorie FAQ dieses Blogs veröffentliche ich deshalb meine Antworten auf Fragen, die mich per Mail oder auf anderen Wegen erreicht haben.

Für eine der nächsten Ausgaben der Süddeutschen Zeitung wurden alle vier Bürgermeisterkandidaten um die Beantwortung der nachfolgenden Fragen gebeten.

Frage:

Warum wollen Sie Bürgermeister von Puchheim werden?

Weiterlesen: Meine Meinung zu ... Interview mit der Süddeutschen Zeitung

Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten

Bilden Sie sich Ihre Meinung wer Puchheim in eine starke Zukunft führen kann!

Plakat Podiumsdiskussion

Solide Finanzen bedeuten kraftvoll Zukunftsaufgaben angehen zu können

Solide Finanzen

Es dürfte nicht überraschen, dass mir, als Kämmerer der Stadt Puchheim, auch künftig solide Finanzen ein besonderes Anliegen sein werden. Ein solider und weitsichtiger Haushalt ist kein Selbstzweck sondern ist Grundlage für die Lösung der zukünftigen Herausforderungen unserer jungen Stadt. Mir liegt eine gesunde Finanzlage besonderes deshalb am Herzen, damit wir die Aufgaben, welche sich uns in den nächsten Jahren durch den demografischen Wandel, die Integration von Migranten und die notwendigen Stadtplanerischen Aufgaben stellen ohne große finanzielle Probleme meistern können. Im Sinne der Generationengerechtigkeit dürfen, durch Entscheidungen welche heute gefällt werden, die kommunalen Haushalte nicht für die nächsten Jahrzehnte belastet und somit die nachfolgenden Generationen jeglicher Entscheidungsspielräume beraubt werden.

Weiterlesen: Solide Finanzen bedeuten kraftvoll Zukunftsaufgaben angehen zu können

Mit dem Stadtzentrum ist die Stadtentwicklung noch nicht abgeschlossen

Qualifizierte Stadtentwicklung

Viele meiner Ziele haben letztlich auch Auswirkungen auf die bauliche Stadtentwicklung. Die Schaffung von altersgerechten Wohnungen aber auch Wohnraum für Familien, der Bau von Kindertagesstätten und deren Erschließung wirken sich auf die städtebauliche Entwicklung Puchheims aus. Eine der größten baulichen Aufgaben für die nächsten Jahre stellt das Stadtzentrum dar. Ich bin hier für eine schnellstmögliche Fortführung und Umsetzung einer finanziell verantwortbaren, qualifizierten Städteplanung. Anstelle des baufälligen Bürgertreffs soll ein Bürgerhaus errichtet werden, das durch die architektonische Planung einen störungsfreien Parallelbetrieb von Volkshochschule, Musikschule, Bibliothek und Kinderbetreuung ermöglicht. Das bestehende Rathaus soll grundlegend ertüchtigt und durch einen an die Umgebung angepassten Anbau auf der Fläche des ehemaligen Hausmeistergebäudes sowie der derzeitigen Bibliothek erweitert werden. Im ehemaligen Postgebäude sollte das Jugendzentrum untergebracht werden. Wichtig ist dabei ein für diese künftige Nutzung geeigneter Umbau des Postgebäudes (z.B. Lärmschutzmaßnahmen), wobei die Kinder und Jugendlichen, der Jugendbeirat und die Jugendreferentin in die Planungen einzubinden sind. Selbstverständlich sind über die Stadtzentrumsplanungen hinaus weitere Stadtentwicklungsmaßnahmen z.B. im Bereich des ÖPNV notwendig.

Weiterlesen: Mit dem Stadtzentrum ist die Stadtentwicklung noch nicht abgeschlossen

Leistungen welche von Puchheimern für Puchheim erbracht werden verdienen Anerkennung und Wertschätzung.

Bürgerschaftliches Engagement

Die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements ist unbedingt erforderlich, damit wir auch in Zukunft ein starkes Gemeinwesen haben. Leistungen welche von Puchheimern für Puchheimer erbracht werden finden Anerkennung und Wertschätzung. Die zukünftigen Herausforderungen werden, mit Steuermitteln allein, nicht mehr finanzierbar sein.

Weiterlesen: Leistungen welche von Puchheimern für Puchheim erbracht werden verdienen Anerkennung und...