Meine Meinung zu ... Kinderbetreuung in Puchheim

Ich suche den Dialog! In der Kategorie FAQ dieses Blogs veröffentliche ich deshalb meine Antworten auf Fragen, die mich per Mail oder auf anderen Wegen erreicht haben.

Frage:

Welche Pläne haben Sie als Bürgermeisterkandidat für den Schul- und Hortausbau?

Meine Meinung:

Ich habe bereits in der Vorstellung meiner Ziele (Da, wo Begeisterung ist, ist Berufung!) beim Neujahrsempfang der CSU darauf hingewiesen, dass für mich die Kinderbetreuung ein wesentliches Ziel darstellt. Damit Puchheim eine soziale Stadt bleibt müssen die richtigen Prioritäten gesetzt und auch mal kreative Lösungen gefunden werden. Ich werde als Bürgermeister alle Möglichkeiten ausschöpfen, um ausreichend Kinderbetreuungsplätze zu schaffen.

Die Stadt Puchheim ist seit Jahren vorbildlich im Bereich der Kinderbetreuung. Für die beiden Grundschulen gibt es Horte und Nachmittagsbetreuung. Die Nachmittagsbetreuung umfasst neben einem Mittagessen auch die Hausaufgabenbetreuung und stellt die Betreuung bis 15:30 Uhr sicher. Die Mittagsbetreuung bietet auch eine Betreuung in den Ferien an. Im Hort ist eine Betreuung bis 18:00 Uhr sichergestellt. Derzeit gibt es kurze Wartelisten für beide Horte. In der Nachmittagsbetreuung gibt es derzeit keine Wartelisten.

Der Stadtrat hat vor kurzem beschlossen die Schule Nord (Gernerplatz) zu erweiteren, damit dort Ganztagesklassen und eine erweiterte Mittagsbetreuung möglich ist. Durch die Ganztagesklassen werden wieder entsprechende Hortplätze frei. Die Erweiterung wird voraussichtlich zum Schuljahr 2014/2015 abgeschlossen sein. Sollte in der Zwischenzeit die Kapazität für eine Kinderbetreuung nicht ausreichen, so wird die Stadt Puchheim nach entsprechenden Zwischenlösungen suchen. Sie können davon ausgehen, dass die Stadt Puchheim auch in Zukunft ausreichende Betreuungsmöglichkeiten für berufstätige Eltern zur Verfügung stellen wird.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren